Dienstleistungen verkaufen sich aktuell branchenübergreifend so gut, dass es zu wenig Personal gibt, um die positive Auftragslage abzuarbeiten. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und neue Fachkräfte in allen Bereichen zu rekrutieren, entwickelten wir eine 360-Grad-Online-Jobkampagne aus Website, Fotoarbeiten und Bewegtbildinhalten für die Zeitfrachtgruppe mit Sitz in Berlin.
Um auf möglichst vielen Plattformen einheitlich aktiv werben zu können, produzierten wir Bewegtbildinhalte in verschiedenen Formen. Diese reichen von kurzen Social Media Teasern bis hin zu rund zwei Minuten langen Jobinterviews.​​​​​​​
Teaser für Social Media
Um die Aufmerksamkeit von potenziellen BewerberInnen zu gewinnen, entwickelten wir, für verschiedene Aufgabenbereiche der Zeitfrachtgruppe, kurze Teaserclips zur Social Media Auswertung.
Diese Clips sollten mit eindrucksvollen Aufnahmen aus dem Berufsalltag Neugierde für die Berufsfelder wecken und NutzerInnen auf die Kampagnenwebsite führen.
Durch Einbindung von Textinformation, eignen sich die Teaser auch als Werbemittel für NutzerInnen, die auf den Plattformen keinen Ton nutzen wollen oder können.
Die Landingpage...
...dient als zentraler Informationssammelpunkt der Kampagne auf dem verschiedene weiterführende Informationen für die potenziellen BerwerberInnen aufbereitet sind.
Einen ersten Einstieg in die Jobwelt der Zeitfrachtgruppe liefert die Kurzversion des unternehmenseigenen Imagefilms. Anschließend liefern verschiedene Mitarbeiter-Interviews zu den jeweiligen vakanten Stellen einen tieferen und genauen Einblick in die jeweiligen Arbeitswelten.
​​​​​​​Unter diesen Filmen befindet sich abschließend der Call-to-Action-Button "Jetzt Bewerben" sowie weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten des jeweiligen Unternehmensbereichs.
Interviewfilme
Hier erfahren potenzielle BewerberInnen in authentischen Interviews mit MitarbeiterInnen der Zeitfrachtgruppe, was Sie im Arbeitsalltag erwartet, welche Voraussetzungen Sie für eine Bewerbung mitbringen sollten und wie das Arbeitsklima unter den Kollegen ist.
Die Filme wurden bewusst auf rund zwei Minuten Länge geschnitten, um auch BewerberInnen, die unter Zeitdruck stehen, kurz und knapp mit allen nötigen Informationen zu versorgen.



You may also like

Back to Top